News

Trainingslager Maria Alm 2020 

Freitag (05. September 2020) 

Letzter Tag! Seit Sonntag waren sie täglich mehrmals im Training. Heute war der Tag gekommen, wo sie Abschied nehmen mussten - natürlich nicht vom Volleyball spielen - aber von dem BSFZ Maria Alm/Hintermoos Sportzentrum. Nach dem Frühstück noch eine letzte Trainingseinheit, schnell noch etwas essen und dann traten die Mädels gemeinsam mit Veronika die Heimreise an. Mit dem Zug waren sie schnell wieder am Bahnhof in Fritzens/Wattens angekommen ...

Liebe Mädels, es war eine tolle und lehrreiche Woche und wir, Christine, Peter und Veronika sind sehr stolz auf eure Leistung! Wir hoffen, dass ihr nächstes Jahr wieder alle dabei seid!! 

 

Donnerstag (04. September 2020)

,,Tut mir leid, wir haben leider unseren Wecker nicht gehört! ... Die Mädels durften am Mittwoch Abend ein wenig länger wach bleiben, da eine Spielerin Geburtstag hatte und sie wollten unbedingt noch ein wenig ,,feiern" ... ob das wohl gut geht, dachte sich das Trainerteam ... Folglich waren Donnerstag paar Mädchen nicht besonders fit und manche überhörten sogar den Wecker! Schlussendlich war aber alles halb so schlimm, denn in den Trainings gaben sie dann alle wieder 100%. Langsam ging der Tag zu Ende - und nach dem Abendessen traf sich die Mannschaft in der Halle, damit die Vorstellung, die die Mädels eigenständig geplant hatten, endlich beginnen konnte. Christine, Peter und Veronika machten sich auf ihren Plätzen gemütlich und genossen die wirklich kreative, lustige und humorvolle Show der einzelnen Teams. Lange hörte man noch das Gelächter aus der Halle und später noch aus den Zimmern. Die Woche war intensiv und lang ... aber man konnte erkennen, dass aus 18 Spielerinnen ein eingeschworenes Team wurde.   

 

 

Mittwoch (03. September 2020) 

Halbzeit! Alle Mädels besuchten fleißig auch an diesem Tag das Frühtraining. Heute versuchten sie sich sogar am Sonnengruß, der bei manchen schon sehr gut aussah! Außerdem probierten wir das Wetter ein wenig umzustimmen, allerdings war das gar nicht so einfach nach den vielen Regentagen in Saalfelden. Leider schafften wir es nicht und darum fiel die Wanderung am Nachmittag wortwörtlich ins Wasser. Allerdings bekamen die Spielerinnen Zeit, an ihren Liedern, Raps, Geschichten und Tänzen zu arbeiten. Sie bekamen nämlich die Aufgabe, sich etwas Kreatives für den Donnerstag Abend zu überlegen. Selbstverständlich wurde in der Früh und am Abend dann noch fleißig trainiert. Angriff und Block standen am Programm. Schnell verging auch dieser Tag und wir sind schon gespannt, was die Mädels sich für morgen überlegt haben ...

 

Dienstag (01. September 2020) 

Um 7.00 begann das allbekannte Frühtraining mit Christine. Manche jammerten, manche jammerten leise und manche jammerten gar nicht. Aber eigentlich durften sie nicht jammern. Nach dem Training stärkten sich die Mädls mit einem tollen Frühstück und dann ging es ab ins Training. Der Tag verging Gott sei Dank verletzungsfrei. Nach den vielen Einheiten, die sie während des Tages hatten, merkte man einigen Spielerinnen schon die Müdigkeit an. 

 

 

Montag (31. August 2020)

Nun startete es aber wirklich - der erste richtige Trainingstag konnte beginnen. Nach dem leckeren, nährstoffreichen und köstlichen Frühstück warteten die Trainer bereits in der Halle auf die erste Trainings-gruppe. Die Mädels wurden in zwei Leistungsgruppen aufgeteilt - in die U13/14 und U16. Beide Mannschaften haben eigene Trainingseinheiten, damit die Trainer alle Spielerinnen einzeln und individuell fördern können. Hochmotiviert und glücklich starteten die Mädels in ihr langersehntes erstes Training. Viel wurde an der Technik gefeilt und an ihrer Schnelligkeit. Nach dem Mittagessen und der Mittagsruhe ging es für sie gleich weiter mit der nächsten Trainingseinheit. Um 18.00 durften sie sich ihr wohl verdientes Abendessen genießen. Für die U16 gab es noch ein letztes Training und anschließend durften die Mädels endlich schlafen gehen. 

 

Sonntag (30. August 2020)

Endlich geht es los! Das Trainingslager Maria Alm darf endlich starten. Nach langem Bereden, Hoffen und natürlich kam auch das Corona Virus in die Quere, hatte sich der Verein entschieden, trotzdem ein Trainingslager zu veranstalten. Am Sonntag ging es dann für 18 Mädels und zwei Trainern los - nach einer angenehmen Zugfahrt kamen alle gut gelaunt, fröhlich und (jetzt noch) motiviert an. Gleich zu Beginn wurden die Betten bezogen und das Sportzentrum ganz genau unter die Lupe genommen. Anschließend gab es Abendessen und dann konnte das erste gemeinsame Training starten. Müde, aber glücklich ging es dann für alle ins Bett! Gute Nacht liebe Mädels ... bis morgen! 

 

 

Saisonabschluss - Picknick am Achensee

05. Juli 2020

,,A richtiges Traumtagl", wie die Tiroler VolleyballerInnen sagen würden ...

Am Sonntag Abend trafen sich die Damen Landesliga Mädls am wunderschönen Achensee, damit endlich die langersehnte Abschlussfeier der heurigen Saison stattfinden konnte (selbstverständlich Open Air). Bei 30°C und tollem Strandwetter genossen wir die warmen Sonnenstrahlen, das kühle Wasser und die feine Stimmung. Natürlich hatten die Volderer Mädls auch ein kleines Picknick vorbereitet, denn ohne Essen geht ja mal gar nichts. Nachdem fleißig geschwommen und Beach Volleyball gespielt worden war, gab es noch eine kleine Erfrischung in der Strandbar mit einer atemberaubender Kulisse im Hintergrund. 

Abschließend wollen wir noch unserer Trainerin Vanessa danken, dass sie immer neben uns steht und uns fleißig trainiert, auch wenn es mit uns sicher nicht immer so leicht ist. Dankeschön :D 

 

Jetzt kommt der Ball ins Spiel! 

16. Juni 2020

Heute durften die Mädls von Christine und Veronika endlich wieder Volleyballspielen ... wenn man ganz ehrlich ist ... nur fast ... Zuerst wurde natürlich ausgiebig aufgewärmt und anschließend gab es noch paar Stabilisationsübungen. Danach startete das Training, welches aus zwei Teilen bestand: Krafttraining und Balltraining. Die eine Gruppe machte mit Christine paar Übungen mit dem Ball. Vor allem einzeln bzw. in zweier Gruppen. In der Zwischenzeit durften die anderen Mädls verschiedene Kraftübungen mit Veronika machen. Danach wurden die Gruppen gewechselt, damit auch jeder zum Ball kam.

In der nächsten Zeit werden wir versuchen, immer häufiger mit Ball zu trainieren, damit die Volleyballspielerinnen auf die kommende Saison schon jetzt gut vorbereitet werden. 

 

Ab auf den Beachplatz 

12. Juni 2020

Endlich wieder Sonnenschein. Nach einer sehr verregneten Woche ging es für unsere Damen das erste Mal seit langem auf den Beachvolleyballplatz. Leider hatten wir in Volders kein Glück mit dem Platz und daher mussten wir spontan ausweichen. Gottseidank gab es in Schönegg zwei tolle Beach Plätze! Nach einer kurzen Autofahrt gingen wir voller Motivation auf den Beachplatz, um unser Glück zu versuchen und genau in diesem Moment wurde ein Feld frei. Schnell wurde der Platz von den Mädls besetzt und los ging es schon. Es gab paar Aufwärmübungen, an der Technik wurde gefeilt und natürlich wurde viel gespielt. Und natürlich auch gelacht! Das nenne ich einen absolut perfekten und gelungenen Tag! 

 

Wir sind wieder da!!!

02. Juni 2020

Nun ist das Gröbste vorbei und das Training kann schrittweise wieder starten. Die Mädls trainieren schon seit zwei Wochen höchst motiviert und mit frischem Elan in der nahen Umgebung bzw. seit dieser Woche sogar am Sportplatz in Volders. Leider muss der Volleyball noch in der Halle auf uns warten … bis wir kommende Saison (hoffentlich) wieder starten können. Bis dahin wird fleißig an der Kondition, Ausdauer und Kraft gearbeitet. Da sagen die ,,Jungen", aber auch die ,,Damen" nicht Nein.

 

 

Liebe Spielerinnen und Eltern,

Aufgrund der aktuellen Situation sind sämtliche Trainings unseres Vereines und die Spiele des TVV ausgesetzt. Ob die Saison fortgesetzt werden kann, hängt von der weiteren Entwicklung ab.

Die Bewerbe auf österreichischer Ebene (Bundesjugendbewerb, Nachwuchsmeisterschaften, Schülerliga) sind bereits abgesagt.

Wir wünschen allen Spielerinnen und Eltern tirolweit alles, alles Gute und bleibt gesund!

 

Zwei Siege auf einen Streich! (U18) 

01.03.2020 - Heimspiel in Volders 

Um 10.00 ging es los: Das erste Spiel gegen VT Weer/Kolsass wurde angepfiffen. Die Mädls spielten in beiden Sätzen sehr souverän, taktisch und konzentriert. Dies wurde dann auch mit einem Sieg belohnt. Nach einer kurzen Pause ging es weiter. Was die Mädls im ersten Spiel gezeigt haben, konnten sie im ersten Satz gegen TI-Volley 2 erneut unter Beweis stellen. Allerdings ging ihnen im zweiten Satz langsam die Kraft aus, aber schlussendlich war das Glück auf der Seite der Volderer Mannschaft. Gratulation!

Ergebnisse

VC Raika Volders U18 - VT Weer/Kolsass: 2:0 (25:14, 25:15)

VC Raika Volders U18 - TI Volley 2  2:0 (25:15, 27:25)

Einberufung zum Tiroler Kader

Eine große Ehre wurde dieser Tage vier unserer Spielerinnen zu Teil. Marion Gruber, Lena Hager, Laura Kneidinger und Marie Reich wurden in den erweiterten Tiroler Kader einberufen und trainierten am vergangenen Wochenende in vier Trainings um die endgültige Qualifikation.

Erfreulicherweise schafften Marion, Lena und Marie, diese Runde zu meistern und dürfen nun am kommenden Wochenende beim Westcup in Innsbruck (16.02.2020) ihr Können unter Beweis stellen.

Herzliche Gratulation!

 

Die Playoffs haben begonnen! (U14/1) 

Am Samstag, den 01.02.2020, starteten die Mädels der U14/1 mit vollem Ehrgeiz den Kampf um den Meistertitel. Insgesamt drei Spiele standen auf dem Programm und alle gegen Innsbrucker Vereine. TI 1, VC Tirol 1 und VC Tirol 2. Manchmal war das Glück auf unserer Seite und manchmal eben nicht.

Am Ende des Tages konnte das U14/1 Team vier Punkte gegen Ti 1 und VC Tirol 2 erkämpfen. Gegen VC Tirol 1 mussten sie sich leider geschlagen geben. 

Vorbei ist es aber noch lange nicht und es stehen noch viele spannende Spiele an.  

 

 

Letzte Ergebnisse

 

 08.03.2020     U16     VS Volders

11:30     VC Mils - VC Raika Volders     2:0 (10, 26)

13:00      VC St. Johann - VC Raika Volders     2:0 (12, 20)

 

07.03.2020     U14     HS Dr.-Fritz-Prior, Innsbruck

10:00    SU inzingvolley - VC Raika Volders 1 0:2 (19, 19)

12:00     VC Raika Volders 1 - SV Natters VVWM     2:0 (13, 23)

 

07.03.2020     U14     HS St. Johann

11:00     VT WeerKolsass - VC Raika Volders 2     2:0 (16, 12)

12:00     VC Raika Volders 2 - SU inzingvolley too     0:2 (10, 17)

01.03.2020     U18     VS Volders

10:00     VC Raika Volders - VT WeerKolsass     2:0

 

13:00     VC Raika Volders - TI-Volley 2     2:0

 

23.02.2020     U16     HS St. Johann

10:00     VC Raika Volders - VC Mils     2:0 (17, 19)

13:00     VC Raika Volders - VC St. Johann     2:0 (21, 20)

 

 

 

Start in die neue Volleyballsaison 19/20

 

05.10.2019     DLLA     Volders, Volksschule

16:00   VC Raika Volders - VC Tirol

18:00   VC Raika Volders - VC Mils 

 

 

Vizemeistertitel U17

 

Letzte Runde der U17-Meisterschaft in Innsbruck: Ein Sieg gegen das Tabellenschlusslicht aus Inzing und ein gleichzeitiger Sieg der TI volley gegen VC Tirol - so lautete unser Wunschprogramm vor dieser Runde.

Und so sollte es letztlich auch kommen: beide Spiele verliefen eigentlich unspektakulär mit klaren Siegen und somit stand der Vizemeistertitel und Gewinn der Silbermedaille fest.

Herzliche Gratulation allen Spielerinnen und der Trainerin Vanessa.

Dieser Erfolg bedeutet gleichzeitig die Berechtigung zur Teilnahme an der Qualifikation für die Österreichische Meisterschaft. Die Quali findet am 11.05./12.05. in Innsbruck (Hötting West) statt. Nur der Sieger dieses Turniers darf eine Woche später an der ÖMS teilnehmen, daher brauchen wir die Unterstützung der Fans, um dieses Ziel erreichen zu können.

 

VC Raika Volders Meister U12

  

In einer an Spannung kaum zu überbietenden letzten Meisterschaftsrunde wurde die Meisterschaft U12 bei den Mädchen entschieden.

Die Ausgangslage war eindeutig: das direkte Duell zwischen Inzing und Volders sollte die Meisterschaft entscheiden. In einer dramatischen Spiel setzten sich die Inzinger Mädels denkbar knapp mit 2:1 durch, die Enttäuschung auf Seiten der Volderer Mädels war entsprechend groß. Daran konnte auch der abschließende klare 2:0-Sieg gegen die TI volley nichts ändern.

Doch das Glück sollte seine Seite doch noch einmal wechseln: der VC Tirol leistete unerwartete Schützenhilfe und besiegte Inzing mit 2:1. Somit stand der Meistertitel des VC Raika Volders mit nur einem weniger verlorenen Satz fest.

Herzliche Gratulation Mädels, super gemacht!!! 

 

 

Unsere Spiele in der kommenden Woche

 

14.04.2019     DLLC     HS Umhausen

13:00     VBV Umhausen - VC Raika Volders

15:00     SV Silz - VC Raika Volders

  

Ergebnisse vom Wochenende 

 

06.04.2019     U12     HS Hötting-West, Innsbruck

VC Raika Volders - SU inzingvolley     1:2 (25:16, 22:25, 12:15)

VC Raika Volders - TI volley     2:0 (25:13, 25:16)

 

06.04.2019     U12B     HS Hötting-West, Innsbruck

VC Raika Volders - TU Schwaz     1:2 (27:25, 21:25, 11:15)

VC Tirol 2 - VC Raika Volders     2:0 (25:9, 25:7)