News

 

 

Unsere U17 überrascht gegen den VC Tirol

Vergangenen Sonntag machte sich das Team der U17 auf den Weg durch das verschneite Unterland nach Kirchdorf. Gleich um 10 Uhr stand der Kracher gegen die 1. Mannschaft des VC Tirol auf dem Programm, die bis zu diesem Zeitpunkt die Tabelle ohne Satzverlust (punkte- und satzgleich mit Mils und TI 1) anführte.

In den beiden letzten Trainingswochen sprachen die Mädels beinahe nur noch von einem Thema: „Wir wollen unbedingt den VCT schlagen!“ Ein Ziel, das die Mannschaft aufgrund der knappen Niederlagen in der U15 in der letzten Saison durchaus für erreichbar hielt. Also wurde nochmals intensiv am Service, an der Annahme und am Angriff gefeilt und wir gingen hochmotiviert und mit der lauten Unterstützung der mitgereisten Eltern in die Partie. Kapitänin Lisa-Marie und Elisa am Mittelblock, Annalena am Aufspiel, Jana als Diagonalspielerin, Jessi und Larissa im Außenangriff und Lea als Libera.

Der erste Satz war hart umkämpft, die Führung wechselte häufig und die Emotionen waren auf beiden Seiten groß. Mit dem besseren Ende auf unserer Seite – mit 25:22 ging der erste Durchgang an uns. Nach dem Seitenwechsel kam allerdings der für uns leider häufige Durchhänger: Einmal in Rückstand geraten, fällt es uns schwer, wieder stabil, laut und selbstbewusst zu werden. 8:25 für den VCT und Satzausgleich. Nun galt es, im dritten Satz wieder Vollgas zu geben und die Eigenfehler zu reduzieren – mit Erfolg! Mit einer 8:5-Führung wechselten wir die Seiten, kämpften konsequent und zeigten noch einige beeindruckende Angriffe und gute Blockarbeit. 15:8 hieß am Ende das Ergebnis und der Jubel war riesig! Gratulation an unsere Mädels, die wirklich alle eine super Leistung ablieferten und somit den Sieg möglich machten.

Das zweite Spiel gegen das Team aus St. Johann gewann unsere Truppe klar mit 2:0 (25:12, 25:12). Die Gegner konnten nur jeweils zu Satzbeginn mithalten – unseren starken Angriffen hatten sie allerdings bald nicht mehr viel entgegenzusetzen. In diesem Spiel konnten auch unsere zwei Jüngsten, Maggi und Elina, durchspielen: Elina zeigte als Außenangreiferin eine fehlerfreie Vorstellung und eine tolle Serviceserie und unser Multitalent Maggi glänzte im 1. Satz am Mittelblock und im 2. Satz als Aufspielerin!

Bisher hält unser Team nun bei 4 Siegen (gegen die TI 3, VCT 2, VCT 1 und St. Johann) und 2 Niederlagen (gegen TI 1 und Mils). Am 3.12. finden in Innsbruck (Hötting West) noch die beiden letzten Spiele des Grunddurchgangs gegen Inzing und die TI 2 statt. Nun gilt es, sich auch für diese beiden Partien so gut vorzubereiten, damit wir auch dann wieder jubeln dürfen!

 

 

 

Trainingslager 27.8. – 2.9.2017

Wie bereits die letzten Jahre davor war der VC RAIKA Volders mit  16 Mädchen – von der  U-17 bis zur U-13 eine Woche  im Bundessport- und Freizeitzentrum Hintermoos / Maria Alm auf Trainingslager

16 Nachwuchsspielerinnen trainierten unter der Anleitung von Vanessa  (U-17) und Christine (U-13 – U-15)  mehrmals am Tag in verschiedenen Trainingseinheiten. Ball-, Koordinations- und Kraftübungen standen ebenso am Programm, wie Taktik – und Technikschulung,  Teambildung und der Spaß am Pool oder das gemeinsame Spiel von Groß und Klein am letzten Abend. Es freut uns, dass der Nachwuchs wieder Fortschritte gemacht hat und dabei gleichzeitig Freude am Spiel hatte. Die U-13 Mädchen  gewöhnten sich in dieser Woche langsam ans Spielen am Großfeld.

Christine und Vanessa sind froh, dass diese Woche ohne gröbere Verletzungen vorüber ging. Nun fleißig weiter trainieren, liebe Mädchen, dann kann`s in der Meisterschaft losgehen und ihr könnt zeigen, was ihr gelernt habt.

  

 

Silber bei der U16-weiblich

Jessica O`Connor gewann bei den Landesmeisterschaften im Beachvolleyball der Klasse U16-weiblich in Going gemeinsam mit ihrer Partnerin Tamara Lovrinovic die Silbermedaille. Gratulation an beide Mädels. Jessica wir sind stolz auf dich!